Fiberfrax® Fiberwall®‑Modulsysteme

Die Fiberfrax® Fiberwall®-Modulsysteme werden als komplette, mechanisch verankerte Auskleidung oder als Heißseitenverblendung über vorhandenen feuerfesten Oberflächen in einem dafür geeigneten Zustand eingesetzt. Die gebundenen Module werden normalerweise über vorhandenem Feuerfestmaterial vermörtelt. Dabei werden pro Modul 0,908 bis 1,36 kg (2 bis 3 lbs) feuerfester Fiberstick-Zement verwendet. Dieser Ansatz einer Auskleidung über Feuerfestmaterial (oder einer Verblendung) erhöht nicht nur die Effizienz der feuerfesten Auskleidung, sondern trägt auch zu ihrem Schutz vor weiterer Zersetzung bei.

Die ASW-Hochtemperaturwolle-Verblendung ist aufgrund der geringeren Montagekosten und Ausfallzeiten oftmals eine finanziell attraktive Alternative zur vollständigen Neuauskleiden einer Anlage.

Vorteile der Fiberfrax-ASW-Dämmstoffverblendung:

  • Geringere Wärmeverluste
  • Reduktion der gesamten Wärmespeicherung
  • Schnellere Aufwärm- und Abkühlzyklen
  • Niedrigere Installationskosten
  • Problemlose Reparaturen
  • Temperaturwechselbeständigkeit
  • Hohe Wärmerückstrahlung
  • Gute Schallabsorption
  • Ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit

Fiberwall-Module werden aus gefalteten und stark komprimierten Durablanket® S- und Durablanket® Z-ASW-Matten hergestellt. Sie sind in diversen Dichten und Stärken für eine Vielzahl von thermischen Anforderungen in Anwendungen bis 1400 °C erhältlich. Bei hohen Temperaturen machen sich die Faltmodule die inhärente Schrumpfung zunutze, die alle ASW-Matten haben. Dabei dichten sich die Schichten der heißen Seite gegenseitig ab und verhindern somit den Wärmefluss zur Hülle.

Verfügbare Produkte:

  • 2200-Module
  • 2400-Module
  • 2600-Module
  • 30-Module

Unterlagen.

Sicherheitsdatenblätter

Fiberfrax® Fiberwall®‑Modulsysteme

Produktinformationsblatt

Finden Sie immer noch nicht, wonach Sie suchen?