Foamfrax® RG‑Dämmung (feuerfest)

Bei der Foamfrax® RG-Dämmung handelt es sich um eine Kombination aus ASW-Hochtemperaturdämmwollen, feuerfestem Zement und einem Hochtemperaturbinder, die vor Ort mithilfe des unternehmenseigenen Foamfrax-Prozesses miteinander kombiniert werden. Das resultierende Produkt ist ein auf ASW-Hochtemperaturdämmwollen basierendes Produkt mit hoher Dichte, das für Auskleidungssysteme von Feuerfestmaterial-Hinterdämmungen entwickelt wurde. Foamfrax RG kann problemlos um diverse feuerfeste Ankersysteme aufgebracht werden und bindet an der Luft in 8 bis 16 Stunden ab. Sobald das Produkt an der Luft abgebunden hat, können herkömmliche feuerfeste Materialien (Gießmassen, Kunststoff und Ziegel) über Foamfrax RG angebracht werden.

Zudem lässt sich die Anwendung von Foamfrax RG durch seine Druckfestigkeit, seine thermische Stabilität und seine Dämmeigenschaften auf Auskleidungen in voller Dämmdicke erweitern.

Typische Anwendungen:

  • Hinterdämmung von Ziegeln, Kunststoff, Feuerfestmaterial und Gießmassen
  • Glühofenunterteile
  • Kanal-, Schornstein- und Essenauskleidungen
  • Wärmebehandlungsofen, Ofenwagenplateaus
  • Böden von Verbrennungsanlagen, Prozesserhitzer
  • Bodenfackeln

Die Foamfrax RG-Dämmung kann in Kanälen, Essen und Brennofenräumen von Anlagen angewendet werden, deren Betriebstemperatur unter 982 °C (1800 °F) liegt. Die Foamfrax RG Plus-Dämmung ist für Anwendungen mit höheren Temperaturen bis zu 1250 °C (2300 °F) geeignet.


Unterlagen.

Sicherheitsdatenblätter

Foamfrax® RG‑Dämmung (feuerfest)

Produktinformationsblatt

Finden Sie immer noch nicht, wonach Sie suchen?