Purefrax®‑Heißgas‑Filterkerzen

Purefrax®-Heißgas-Filterelemente wurden 1996 entwickelt und auf den Markt gebracht und ursprünglich in der Aluminiumindustrie als Lösung für Probleme mit Bränden im Schlauch- bzw. Gewebefilter eingesetzt. Das Problem bestand darin, dass Funken in den Gasstrom gelangten und die Gewebefilter in Brand setzten. Die Purefrax-Filter wurden mithilfe unserer Hochtemperaturwollen entwickelt und funktionieren wie herkömmliche Gewebefilter. Sie weisen jedoch eine deutlich höhere Temperaturbeständigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber Funken auf. Seit 1996 werden die Vorteile des Produkts in diversen Anwendungen genutzt, angefangen von der Verbrennung bis hin zur Produktrückgewinnung und Energieerzeugung (z. B. bei der thermischen Verwertung).

Die wichtigsten Merkmale der Purefrax-Heißgasfilter:

  • Hohe Anwendungstemperatur
  • Kompatibilität mit Sorptionsmitteln
  • Nichtbrennbarkeit
  • Korrosionsbeständigkeit.

Die Nutzung von Purefrax-Heißgas-Filtrationsmedien in Verschmutzungskontrollsystemen spart Investitions- und Betriebsaufwand und reduziert den Platzbedarf der Installation. Gleichzeitig werden die Lebensdauer und das Energiesparpotenzial erhöht.
.


Unterlagen.

Sicherheitsdatenblätter

Purefrax®‑Heißgas‑Filterkerzen

Produktinformationsblatt

Finden Sie immer noch nicht, wonach Sie suchen?