Silplate®‑Beschichtungsmasse S

Die Unifrax-Ingenieure haben das Silplate®-Produktportfolio durch die Einführung einer Reihe von Beschichtungen in Form von Massen erweitert, die auf der Silplate-Technologie basieren. Die Silplate-Beschichtungsmasse S kombiniert AES-Wollen mit geringer Biopersistenz, feuerfeste Oxide und polykristallinen Wollen mit einem anorganischen Bindemittelsystem zu einer Nassmischung. Basierend auf der Zusammenstellung handelt es sich bei der Silplate-Masse S um ein „nicht klassifiziertes“ Material, das als Auskleidung der heißen Seite auf Ziegeln, Gießmassen oder randgekörnten Dämmauskleidungen aufgetragen werden kann.

Nach dem Trocknen bietet dieser Kitt eine harte, feste armierungsähnliche Hülle über der Oberfläche des Substratmaterials. Die gehärtete Oberfläche der Silplate-Masse S ist äußerst widerstandsfähig gegenüber der Beflammung und den in industriellen Öfen und Brennöfen üblichen Rauchgasgeschwindigkeiten. Bei hohen Temperaturen (> 1300 °C/2372 °F) bildet die Silplate-Masse S Magnesiumsilikat. Dabei entsteht eine keramische Bindung zwischen den Fasern und der Einlage im Material. Diese Bindung besitzt eine hohe physikalische Stabilität für die Auskleidungsoberfläche und schützt das Hinterdämmungsmaterial, auf dem die Masse aufgetragen wird.


Unterlagen.

Sicherheitsdatenblätter

Silplate®‑Beschichtungsmasse S

Produktinformationsblatt

Anwendungsbeispiele

Silplate Mass Application Stories

Review various applications of Silplate Mass.

Finden Sie immer noch nicht, wonach Sie suchen?